14. Mai 2020

Liebe Eltern,

auf diesem Wege möchten wir sie über die jetzige Planung/ Stand der politischen Lage in Schleswig Holstein informieren.

Zum 18.05.20 darf die Betreuung wieder einem größeren Kreis von Kindern ermöglicht werden.

Hierbei steht jedoch die Notbetreuung für Kinder von Eltern in KRITIS Bereichen und Alleinerziehenden ohne Alternativbetreuung für alle Einrichtungen im Vordergrund.

Es ist geplant, allen Kindern, die in diesem Jahr in die Schule kommen, zu ermöglichen, sich in den Einrichtungen auf dieses Ereignis vorzubereiten.
Auch Kinder mit erhöhtem Förderbedarf (Bsp. Heilpädagogische Maßnahme) sollen wieder in den Einrichtungen betreut werden.

Es gelten aber zum jetzigen Zeitpunkt immer noch die Hygiene- und Verhaltensvorschriften und Empfehlungen des Kreises Pinneberg, des Landes Schleswig Holstein! Auch für die Auslastung gibt es Vorgaben: ab 18.05.20 ca. 30%, ab 01.06. ca.55%, welche nicht überschritten werden sollen.

Die aktuellen Erlasse, Verordnungen und Allgemeinverfügungen finden sie auf der Internetseite des Kreises Pinneberg unter Veröffentlichungen.
Auch das „Phasenmodell zum Hochfahren der Kita- Betreuung in Schleswig- Holstein“ ist im Internet zu finden.

In unserer Planung werden wir uns jetzt nach diesem Modell richten und hoffen, dass alle kommenden Informationen vom Land oder Kreis nicht allzu sehr hiervon wieder abweichen.

Nach jetzigem Stand planen wir, unsere Schulis, welche nicht in den Notgruppen sind, an drei aufeinanderfolgenden Tagen (Mo, Di, Mi) in der Woche, in ihren Gruppen zu betreuen. Um den Kindern das Lernen, Üben aber auch das gemeinsame Essen und Spielen im Kindergarten zu ermöglichen, bieten wir eine Zeit von 8 – 12.00 Uhr an. Wir werden uns mit den betreffenden Familien in Verbindung setzen.

An den anderen Tagen kann und wird dieser Raum für die Kinder mit erhöhtem Förderbedarf genutzt werden.

Wir möchten dass sie Alle wissen, dass es uns, dem gesamten Zwergentreffteam wichtig ist, für alle Kinder eine schnelle Rückkehr in den Kindergarten zu ermöglichen.

Uns Allen ist bewusst, dass es eine hohe Belastung für sie, liebe Eltern ist. Arbeiten und Kinder betreuen gleichzeitig ……. ist schon eine Herausforderung. Aber besonders für die Kinder ist es eine schwierige Zeit. Das Fehlen der Spielfreunde, einfach mal raus und unterwegs sein oder einfach nur das gewohnte Erlebnis “Kindergarten“ fehlen schon über eine sehr lange Zeit.

Bitte haben sie aber Verständnis dafür, dass wir laut Verordnung der Landesregierung nur schrittweise vorgehen dürfen. Auch müssen wir auf die vorgeschriebenen Pandemiebedingungen sowie den Arbeitsschutz achten. Auch für die Mitarbeiter, die teilweise selbst Kinder haben oder zur Risikogruppe gehören, sind diese Zeiten anstrengend und entsprechen nicht dem Anspruch an ihren Beruf. Seien sie versichert, dass wir unser Bestes tun um die teils mühsam erhaltenen Informationen oder meist kurzfristig erlassenen Verfügungen schnellstmöglich umzusetzen und sie darüber zu informieren.

Sollten auch weiterhin Fragen auftreten, schreiben sie uns gern eine E- mail, welche wir, wenn wir können gern und zeitnah beantworten werden.
Telefonische Erreichbarkeit : Mo, Mi, Fr. von 8:30 – 9:30 Uhr und 11.30-12:30 Uhr

Ab sofort finden alle wichtigen Informationen auf unserer Internetseite
www.kindergarten-zwergentreff.de.
Bitte schauen sie hier regelmäßig nach!

Wir hoffen, wir konnten einige Fragen, ihrerseits, beantworten.
P.S.:

  • Alle Ausflüge, Feste und Feiern werden bis zum Ende dieses Kitajahres (31.07.20) nicht stattfinden.
  • Die Verabschiedungsschlafnacht ist bis jetzt noch aktuell, wird aber etwas anders geplant werden.
  • Der Brückentag nach Himmelfahrt bleibt geschlossen und auch für die Kitaferien im Juli gilt noch nichts anderes
  • der 3. Monat Beitragsfrei ist vom Land SH noch nicht bestätigt

Bleiben sie gesund

Ihr Zwergentreffteam